Monat: Juli 2016


IAA Nutzfahrzeuge 2016

Titel-IAA-Nutzfahrzeuge-2016-Messestand-booth-IAA-Commercial-Vehicles-2016-1024 15.07.2016

ES-GE auf der IAA Nutzfahrzeuge

22. – 29. September 2016 in Hannover

In diesem Jahr wird unser Messestand Q68 im Freigelände der IAA Nutzfahrzeuge 2016 durch das Dach des Messepavillons geschützt. Unsere Besucher genießen also sowohl frische Luft als auch Schutz vor Wind und Wetter.

Niedriger, leichter, vielseitiger

Den Trend zu variabel einsetzbaren und leichten Fahrzeugen haben wir bereits auf der diesjährigen BAUMA erkannt und auf der Messe sowohl entsprechende Auflieger als auch LKW bzw. Sattelzugmaschinen ausgestellt. Diesen Trend werden wir auch in Hannover aufgreifen und auf der IAA Nutzfahrzeuge, dank vergrößerter Stellfläche, insgesamt 13 Fahrzeuge ausstellen – 4 davon auf den Ständen der jeweiligen Fahrzeugbauer.

Auf der Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik werden wir einen Querschnitt des gesamten Produktportfolios präsentieren – vom Zentralachsanhänger über teleskopierbare Satteltieflader, Tiefbett- und Sattelauflieger bis hin zur Sattelzugmaschine und LKW mit Ladekran.

SCANIA R 490 LA 6×2/4 MLB

Die luftgefederte Lowliner-Sattelzugmaschine des Typs SCANIA R 490 LA 6×2/4 MLB 360 kW (490 PS) ist mit einer liftbaren und zwangsgelenkten Achse ausgestattet. Hervorzuheben sind die geringe Aufsattelhöhe von nur ca. 980 mm sowie die Achslastanzeige, welche die Lasten getrennt für die Vorder- und Hinterachsen anzeigt. Das geringe Eigengewicht von ca. 8.160 kg ermöglicht in Verbindung mit dem technisch möglichen Gesamtgewicht von 26.500 kg eine technische Sattellast von ca. 18.340 kg bei einem Gesamtzuggewicht von 70.000 kg.

ES-GE 4-Achs-Satteltieflader in Niedriegbauweise

Bei einem Leergewicht von ca. 10.600 kg beträgt die (technische) Nutzlast des auf der Messe passend zur Scania Sattelzugmaschine ausgestellten 4-achsigen Satteltiefladers ca. 39.400. Die Ladehöhe liegt bei geringen 800 bzw. 750 mm. Der Einsatz von Ausgleichsböcken und Containerverriegelungen ermöglicht in Verbindung mit dem flachen Megahals bei diesem Fahrzeug die Nutzung der Ladefläche über die gesamte Fahrzeuglänge. Der zwillingsbereifte Tieflader ist mit zwei Nachlauflenkachsen ausgestattet, kann allerdings auch mit ETS (Elctronic Trailer Steering) oder hydr. Zwangslenkung geliefert werden.

Volvo FM 450 4×2 CHH-XLOW

Ebenfalls für Fahrzeuge mit niedriger Aufsattelhöhe geeignet ist die 2-achsige EURO 6 VOLVO Sattelzugmaschine des Typs FM 450 4×2 CHH-XLOW. Die Aufsattelhöhe des mit dem Automatikgetriebe I-Shift ausgestatteten Fahrzeugs beträgt unbeladen ca. 950 mm. Chassis und der 338 kW (460 PS) starke Motor sind ausgelegt auf ein Gesamtzuggewicht von bis zu 48.000 kg. Das ganze Fahrzeug bringt lediglich ca. 7.200 kg auf die Waage.

ES-GE Mix 15 3-Achs-Satteltieflader

Das um ca. 4.050 mm ausziehbare Fahrzeug eignet sich insbesondere für den Transport von Radladern, Zweiwegebaggern sowie 2 x 20 ft bzw. 1 x 40 ft Containern. Das Ladebett des teleskopierbaren und nachlaufgelenkten 3-Achs-Mega-Satteltiefladers ist mit Radmulden und einer Baggerstielmulde ausgerüstet. Die doppelte, hydraulische Rampe aus Aluminium mit einem Auffahrwinkel von ca. 9° ist eine Sonderanfertigung explizit für diesen Fahrzeugtyp. Die 410 mm tiefen Radmulden können auf eine Höhe von 200 mm reduziert werden und sind ausgelegt für Radstände zwischen 2.450 bis 3.800 mm. Die Ladehöhen betragen am Hals des Fahrzeugs ca. 1.050 mm und im Ladebett ca. 880 mm. Um den verschiedenen Containerabmessungen Rechnung zu tragen, verfügt dieser Fahrzeugtyp über einen steckbaren Ausgleichsträger mit Containerverschlüssen.

Scania R 490 LB6x2*4HLB mit MKG Ladekran HLK 531HP a5

Ladekran, Pritschenaufbau in Niedrigbauweise, Containerverriegelungen – Das Gesamtpaket lässt in dieser Fahrzeugklasse kaum Wünsche offen. Basis für diesen LKW mit Ladekran ist ein Fahrzeug der Marke Scania, MKG liefert den Kran des Typs HLK 531HP a5. 6.140 kg stehen als Nutzlast auf dem Datenblatt. Die 360 kW (490 PS) des EURO6-Aggregats garantieren auch bei Nutzung der optionalen Anhängerkupplung in Verbindung mit einem Anhänger ein zügiges Vorankommen.

ES-GE 2-Achs-Zentralachsanhänger

Der luftgefederte Zentralachsanhänger rollt auf zwei 10-t-Achsen aus dem Haus SAF und ist mit  Scheibenbremsen ausgestattet. Besonderes Merkmal ist der um bis zu 800 mm ausziehbare Heckausschub, der sich alle 200 mm arretieren lässt und bis zu 2.000 kg trägt. Ein 20‘-Container lässt sich dank ausziehbarer Containerverriegelungen heckbündig  transportieren. Die optionalen Auffahrrampen können in Einschubtaschen unterhalb des Ladebodens verstaut werden. Kinnegrip-Rungen und Bordwände runden die umfangreiche Ausstattung ab.

MAN TGX 33.480 mit Fassi Ladekran

Die auf zwei Achsen angetriebene Zugmaschine von MAN der aktuellen Modellreihe mit der Bezeichnung TGX 33.480 erfüllt die Abgasnorm Euro 6 und leistet 353 kW (480 PS). Der endlos schwenkbare Kran der Marke Fassi bietet bei maximalem Ausschub von 14,6 m noch eine Tragkraft von 2.660 kg. Zur umfangreichen Ausstattung des Krans gehört u.a. das Doppelkniehebelsystem mit PROLINK sowie die Stabilitätskontrolle FSC – Fassi Stability Control. Das System mit permanenter Überwachungsfunktion garantiert eine ideale Kranbedienung unter Berücksichtigung der Stabilität des Fahrzeugs, abhängig vom Ausschub der Abstützverbreiterungen.

ES-GE 3-achsiger Plateau-Sattelauflieger

Ein extremes Leichtgewicht ist der 3-achsige Plateau-Sattelauflieger, den wir in Hannover auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentieren. Mit seinen ca. 7.880 kg in der Grundausstattung ist (technisch) eine Nutzlast von über 40.000 kg möglich – verteilt auf den 18-t-Hals und 3 x 10-t-Achsen von Gigant. Der nachlaufgelenkte Auflieger lässt sich technisch um bis zu 6.000 mm ausziehen und bietet zahlreiche Verzurreinrichtungen und Ladungssicherungsmöglichkeiten, positioniert auf der Ladefläche und im Außenrahmen.

MAX Trailer 3-Achs-Satteltieflader

Aus hochfesten Feinkornstählen geformt ist der ausgestellte 3-Achs-Satteltieflader von MAX Trailer, einem Tochterunternehmen von Faymonville. Der Tieflader eignet sich dank abdeckbarer Radmulden und mit anlegbaren oder auch elektro-hydraulischen Rampen am Heck bspw. für Bagger oder Radlader. Bis zu 37.650 kg Nutzlast bietet das um maximal 4.750 mm ausziehbare Fahrzeug.

MAX Trailer 2-Achs-Tiefbett

Der Schwanenhals des hydro-mechanisch zwangsgelenkten Tiefbetts ist hydraulisch heb- /absenkbar sowie abfahrbar und ermöglicht ein einfaches Beladen unterschiedlicher Baufahrzeuge. Baggerarme finden in der Mulde im Fahrwerk Platz, welches mit Achsen von SAF ausgestattet ist. Lediglich 350 mm beträgt die Ladehöhe im Tiefbett bei maximaler Beladung. Abzüglich des Leergewichts von ca. 11.834 kg liegt die Nutzlast des Tiefbetts bei ca. 31.166 kg.

MAX Trailer 3-Achs-Megatrailer

Die über die gesamte Fahrzeuglänge ebene Ladefläche des Megatrailers von MAX Trailer ist mit Hartholzboden ausgelegt. Auf ihr verteilen sich WADER Containertaschen, Rungentaschen und weitere Verzurrmöglichkeiten. 18.000 kg Sattellast und die auf 435er Reifen rollenden Achsen sorgen für eine technisch mögliche Nutzlast von ca. 37.560 kg – bei einem Leergewicht von ca. 7.440 kg.

Volvo 3-Achs-LKW mit Ladekran

Ganz kurz vor Beginn der Messe ist ein weiteres Fahrzeug fertiggestellt worden. Der 3-Achs-LKW der Marke Volvo wurde mit einem Ladekran aus dem Haus MKG ausgerüstet. Das Fahrzeug ist, genauso wie der auf unserem Stand präsentierte Scania, mit einem Pritschenaufbau in Niedrigbauweise ausgestattet und eignet sich dank umfangreicher Ausstattungen für ein breit gefächertes Aufgabenfeld. Das Fahrzeug wird auf dem Stand von MKG ausgestellt und steht nach der IAA sofort zur Verfügung.

DOLL 3-Achs-Tiefbett

Auf dem Stand von DOLL Fahrzeugbau GmbH wird ein weiteres Fahrzeug stehen, das wir im Anschluss an die Messe zum Kauf sowie zur Miete oder auch im Rahmen unseres Mietkaufprogramms anbieten. „Panther“ – So heißt das Achssystem von DOLL, mit dem das auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentierte 3-Achs-Tiefbett ausgestattet ist. Die geteilten Achsen des teleskopierbaren Tiefladers sind hydraulisch zwangsgelenkt undermöglichen Achslasten von jeweils 12 t. In beladenem Zustand beträgt die Ladehöhe im Tiefbett geringe 300 mm, wobei das Fahrniveau manuell stufenlos einstellbar ist.

Die offizielle App zur IAA Nutzfahrzeuge 2016

Download im Appstore

Tickets und Öffnungszeiten

Informationen zu Öffnungszeiten, Tickets und deren Preisen finden Sie auf der Homepage der IAA.

Messeschwerpunkte

„Auf der IAA Nutzfahrzeuge trifft sich die automobile Nutzfahrzeug-Welt. Sie ist Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik rund um den Globus. Ihr umfassendes Profil aus Innovationen, Ausstellern, verschiedenster Gruppen und Branchen, Diskussionen und nicht zuletzt die fachkundige Besucherstruktur bilden ein Angebot, das einzigartig ist.

Die IAA Nfz zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Zuliefererindustrie neben den Fahrzeugherstellern praktisch vollständig vertreten ist. Somit ist die IAA die weltweit einzige Mobilitäts-Messe, welche die gesamte Wertschöpfungskette der Nutzfahrzeugindustrie abbildet – die beste Voraussetzung für gute Geschäfte.

Die IAA gibt mit Ihrem breiten Spektrum einen umfassenden Überblick auf die internationale Nutzfahrzeugbranche“

(Quelle: Details IAA)

5-Achs-Sattelzugmaschine für Kahl

Scania-5-Achs-Sattelzugmaschine-Faymonville-Tiefbett-Kahl-Schwerlast-Moers-titel 5-axled-truck-tractor-scania-kahl 15.07.2016

Scania 5-Achs-Sattelzugmaschine für Kahl

Optisch und technisch ein Highlight

Nicht zuletzt wegen der – immer noch – außergewöhnlichen Achsanzahl für eine Sattelzugmaschine hinterlässt eine 5-Achs-Sattelzugmaschine einen bleibenden Eindruck. Aber nicht nur optisch, auch technisch hat die Sattelzugmaschine des Typs R580 LB 10×4*4HNB dank zahlreicher Zusatzausstattungen einiges zu bieten. Dazu gehört unter anderem Opticruise – das vollautomatisierte Schaltgetriebe von Scania. Das System berücksichtigt Faktoren wie Straßenneigung, Gewicht des Zugs, Motorcharakteristika sowie die Fahrpedalstellung.

GPS-Daten helfen bei der Verbrauchsoptimierung

Mit Hilfe von GPS-Daten greift die vorausschauende Geschwindigkeitsregelung (Scania Cruise Control) ebenso wie das Schaltprogramm des Getriebes auf Topografie und Streckenverlauf zurück. Fahrzeuggeschwindigkeit sowie Motormanagement werden an das Streckenprofil angepasst und der Kraftstoffverbrauch somit um bis zu 3 % reduziert.

Zwei angetriebene Achsen und eine Liftachse

Ganz im Sinne der Materialschonung und Kostenersparnis lässt sich die fünfte Achse mithilfe eines Schalters, der im ToplineFahrerhaus angebracht ist, anheben. Die bis zu 580 PS des V8-Motors verteilen sich auf zwei angetriebene Achsen. Das Euro 6-Aggregat liefert ein maximales Drehmoment von 2.950 Nm, welches an das 12-Gang-Split-Getriebe mit Overdrive, zwei Kriech- sowie zwei Rückwärtsgängen, übertragen wird.

Passendes Tiefbett von Faymonville

Die Schwerlastzugmaschine ist für Zuggesamtgewichte von bis zu 160 t zugelassen und wurde mit einem 3-achsigen Faymonville-Tiefbett geliefert, das über einen speziellen Schwanenhals für 5-achsige Sattelzugmaschinen mit bis zu 35 t Sattellast verfügt. Der Vorteil der Lastzugkombination 5-Achs-Sattelzugmaschine und 3-Achs-Tiefbett mit 3 x 12 tPendelachsen liegt darin, dass der Lastangriffspunkt im Tiefbett fast mittig realisiert werden konnte. Ferner wurde das Tiefbett mit einer Bolzen-Laschen-Kupplung und 2 x 5 m Verlängerungsträgern gefertigt. Somit ist diese Kombination extrem vielseitig einsetzbar

Pressebericht

Den kompletten Pressebericht in der Ausgabe 70 des Schwertransportmagazins finden Sie in unserem Pressebereich.

Schwertransportmagazin 70

Schwertransportmagazin 70 STM Kahl 5-Achser Scania Faymonville Tierbett 11.07.2016

Fünfte 5-Achs-Sattelzugmaschine für Kahl