Monat: Mai 2018


Timmerhaus | Faymonville TeleMAX u. MegaMAX

Timmerhaus-ES-GE-Faymonville-MegaMAX-titel 14.05.2018

Faymonville TeleMAX und MegaMAX für Timmerhaus

Teleskopierbare Sattelauflieger für einen Stammkunden

Die Timmerhaus Spedition und Transporte GmbH aus Oberhausen ist seit Generationen fest in Familienhand und hat sich auf Schwer- und Spezialtransporte fokussiert. Die Tradition des Unternehmens reicht bis in das 18. Jahrhundert zurück, als die damals noch unter dem Namen Timmerhues bekannte Familie in der Landwirtschaft tätig war und Güter mit weitaus weniger PS von A nach B brachte. Das Betriebsgelände in unserer Nachbarstadt liegt gerade einmal 20 Minuten von unserem Standort entfernt. Diesen Umstand und die persönliche Beratung weiß unser langjähriger Kunde sehr zu schätzen. Jüngst haben wir den insgesamt vierten teleskopierbaren Plateau-Auflieger TeleMAX von FAYMONVILLE sowie einen weiteren von insgesamt fünf Tiefbett-Aufliegern des Typs MegaMAX ausgeliefert – ebenfalls aus der Schmiede des belgischen Herstellers.

TeleMAX teleskopierbar bis auf knapp 30 m

In der von uns gelieferten Konfiguration ist der 3-achsige Sattelauflieger TeleMAX mit einer hydraulischen Zwangslenkung ausgestattet und doppelt ausziehbar bis auf eine Gesamtlänge von ca. 29,8 m. Die Aufsattelhöhe des Plateau-Aufliegers beträgt geringe 1.050 mm und setzt den Einsatz einer passenden Sattelzugmaschine der Kategorie „Lowliner“ voraus. Heraus kommt eine Ladehöhe von ca. 1.200 mm. Bei einem Leergewicht von knapp unter 11,9 t bietet das Fahrzeug eine Nutzlast von ca. 36,1 t.

Zahlreiche Anwendungsgebiete

In der Baureihe TeleMAX vereint Faymonville Plateau-Auflieger mit zwei bis sechs Achsen, die optional vierfach ausgezogen werden können auf eine Länge von bis zu 65 Meter. Der Fahrzeugtyp ist konfigurierbar mit hydraulischer oder pneumatischer Federung. Starre, nachlaufgelenkte, zwangsgelenkte Achsen sowie Pendelachsen finden sich ebenfalls in den Optionen wieder. Der Individualisierung sind kaum Grenzen gesetzt. Typische Einsatzgebiete sind der Transport von Teilen von Windkraftanlagen, wie Turmsegmente, Rotorblätter bzw. Flügel oder Bau- und Brückenelemente.

MegaMAX mit Kesselbrücke

Das Tiefbett besteht aus insgesamt drei Modulen – Schwanenhals, Kesselbrücke und dem hinteren Fahrwerk, das zusätzlich mit einer Prisma-Baggermulde ausgestattet ist. Die Kesselbrücke im „Super-Low-Design“ misst ca. 6.850 mm in der Länge und lässt sich technisch um ca. 4.700 mm ausziehen. Das von Faymonville entwickelte Pendelachssystem mit Achsen der Marke SAF ermöglicht in Verbindung mit der Sattellast von 18 t ein Gesamtgewicht von 42 t.

Ladefläche und Verlängerungsträger

Ladefläche und Verlängerungsträger werden mit Hilfe einer mechanischen Bolzen-Laschenkupplung verbunden. Die Verbindung von Tiefbett zum Fahrwerk vereinfacht den Einbau von Verlängerungsträgern oder das Auswechseln der Ladefläche. Aufschraubbare Containerverriegelungen für 20‘- und 40‘-Container gehören ebenso zur umfangreichen Ausstattung wie Rungentaschen und zahlreiche Verzurrmöglichkeiten – innen und außen an den Trägern der Ladefläche. Insgesamt lieferten wir drei Paar Verlängerungsträger  – 2 x 2m , 2 x 4 m und 2 x 6 m. Die kürzesten Träger können bspw. für den Transport von 40′-Containern genutzt werden, ohne die das Tiefbett nur Platz für einen 20′-Container bietet.

SANI | ES-GE Tandemanhänger

SANI-ES-GE-Tandemanhänger-titel 07.05.2018

ES-GE Tandem-Anhänger für SANI

Transportlösung für mobile Infrastruktur

Seit 1990 bietet SANI modulare Raum- und Sanitärlösungen an und stellt diese nicht nur zur Verfügung, sondern kümmert sich um Planung, Infrastruktur und Service für Veranstaltungen oder andere Projekte. Baustellen gehören ebenso dazu wie Sportveranstaltungen und Rock-Konzerte.

Anhänger ideal für 20‘-Container

Ab sofort kommen zwei unserer Tandem-Anhänger für das Unternehmen zum Einsatz. Für den Transport der eingesetzten Module eignet sich unser luftgefederter Tandem-Anhänger geradezu perfekt. Mit dem Fahrzeug lassen sich die von SANI genutzten 20‘-Container heckbündig transportieren. Auch überbreite Container (ca. 2.820 mm) lassen sich mit Hilfe der ausziehbaren Containerverriegelungen sicher von A nach B bringen. Neben den verbauten Containerverriegelungen bieten die klappbaren Zurrringe und die eingelassenen Rungentaschen genug Optionen für die Ladungssicherung weiterer Transportgüter.

Ausschub, Rampen und Bordwände

Flexibel geht es nicht nur auf der Ladefläche zu, sondern auch an der Front und am Heck des Anhängers. Auf Wunsch ist der Anhänger mit verstellbarem Zugrohr (maximale Länge ca 1.650 mm) und mit einem am Heck verbauten Ausschub ausgerüstet. Dieser lässt sich in Intervallen von ca. 200 mm arretieren  und insgesamt auf bis zu 800 mm ausziehen. Die maximale Last für den Ausschub beträgt 2.000 kg. Ebenfalls optional lässt sich das Fahrzeug mit Auffahrrampen ausstatten, die in Einschubtaschen unterhalb des Ladebodens verstaut werden können. Derselbe Fahrzeugtyp ist zudem lieferbar mit Bordwänden, die bei Bedarf demontiert werden können.

Für den täglichen Einsatz gerüstet

Der eingelassene Siebdruckboden ist widerstandsfähig und wird den Belastungen des täglichen Einsatzes gerecht. Dank des engen Abstands der Querträger ist die Ladefläche insgesamt für eine hohe Belastung geeignet.

Lasten und Gewichte

Mit einem Gesamtgewicht von 18.500 kg bietet der Tandemanhänger technisch eine Nutzlast von fast 14.000 kg. Das Leergewicht beträgt – je nach Ausstattung – ca. 4.500 kg. Die Last verteilt sich auf die beiden Achsen von SAF und die Zugeinrichtung, die mit einer Stützlast von 1.000 kg belastet werden darf.

Achsen und Bremsen

Die Luftfederung der zwillingsbereiften Achsaggregate lässt sich manuell bedienen und bietet die Möglichkeit, den 2-Achser um 250 mm anzuheben bzw. um ca. 60 mm abzusenken. Scheibenbremsen an beiden Achsen sorgen für die nötige Verzögerung im täglichen Straßenverkehr.