Menu

Monat: Juni 2021


Josef Buller GmbH setzt auf MAX Trailer

MAX-Trailer-MAX110-ES-GE-Referenzen-Josef-Buller 30.06.2021

Tradition im Ruhrgebiet

Buller setzt auf neuen MAX110 für Schwer- und Spezialtransporte

Vor 125 Jahren im April 1896 starteten die ersten olympischen Sommerspiele der Neuzeit. Ob die Veranstaltung Inspiration für Josef und Ludwig Buller war, ein Unternehmen ins Leben zu rufen, ist nicht überliefert. In demselben Monat begann jedoch die bis heute andauernde Geschichte des Familienunternehmens Buller, das mittlerweile unter demselben Namen in der fünften Generation geführt wird. Der Familienbetrieb hat sich derweil zu einem modernen, national und international tätigen Dienstleister mit einem breiten Servicespektrum entwickelt. Zu den angebotenen Leistungen gehören Kranvermietung, Schwer- und Spezialtransporte, Industriemontagen, mobile Fahrstraßen sowie Bergungsdienstleistungen.

MAX-Trailer-MAX110-ES-GE-Referenzen-Josef-Buller

MAX Trailer MAX110 ausgeliefert

Auch wenn die ES-GE und Buller keine annähernd so lange Historie verbindet, hat die Josef Buller GmbH in den vergangenen Jahren unserem Service und unserer Erfahrung vertraut. So konnten wir unseren Kunden aus der Nachbarstadt auch dabei unterstützen, Nachfragespitzen mit Fahrzeugen aus unserem Mietpool abzufangen. Überdies haben wir in den vergangenen 15 Jahren Ballastauflieger, Satteltieflader, aber auch Sattelzugmaschinen mit Ladekran an unseren Nachbarn aus Gelsenkirchen ausgeliefert. Die neueste Erweiterung des Fuhrparks von Buller ist ein MAX Trailer des Typs MAX110. Der MAX110 ist ein hydraulisch gelenkter Satteltieflader. Der Auflieger bringt ca. 11.750 kg auf die Waage und bietet eine technisch mögliche Nutzlast von ca. 46.250 kg. Für überlange Ladungen lässt sich der Tieflader um ca. 5.800 mm ausziehen.

MAX-Trailer-MAX110-ES-GE-Referenzen-Josef-Buller-1

Gelenkte Achsen und geringe Ladehöhe

Die erste der insgesamt vier Achsen des Satteltiefladers ist starr und außerdem liftbar. Alle anderen Achsen sind hydro-mechanisch zwangsgelenkt. Die luftgefederten Achsen der Marke BPW eignen sich technisch für eine Achslast von maximal 12.000 kg. Für deutsche Straßen erfolgt die Zulassung auf 10.000 kg. Zusammen mit der technisch möglichen Sattellast von 18.000 kg ergibt sich ein mögliches Gesamtgewicht von 58.000 kg. Trotz der verbauten Lenkung beträgt die Ladehöhe bei maximaler Beladung lediglich ca. 860 mm. Mit Hilfe einer Fernbedienung lassen sich die Achsen über Drucktasten manuell steuern.

MAX-Trailer-MAX110-ES-GE-Referenzen-Josef-Buller-4

Ladefläche flexibel nutzbar

Mit der Marke MAX Trailer verbinden wir seit Beginn der Zusammenarbeit qualitativ hochwertige Produkte, die einerseits von der Standarisierung profitieren und dennoch durch intelligente Detaillösungen überzeugen. Dabei kommt die gesamte Erfahrung der Faymonville-Gruppe zum Tragen. Detaillösungen sind bspw. verschiebbare Einhängeleisten am Heck des Tiefladers. Die Einhängeleisten lassen sich somit an die jeweilige Spurweite des auffahrenden Fahrzeugs anpassen. Werden die Rampen nicht benötigt, lassen sich im hinteren Bereich des Schwanenhalses verstauen. Dank der WADER Containertaschen in der Ladefläche eignet sich der MAX110 von MAX Trailer auch für den Transport von 20-, 30- oder 40-Fuß-Containern. Kurz gesagt: Die Josef Buller GmbH darf sich über ein vielseitig einsetzbares Fahrzeug freuen.

MAX-Trailer-MAX110-ES-GE-Referenzen-Josef-Buller-3

Wir wünschen unserem Kunden allzeit gute Fahrt!

Brandneu | ACTROS 2748

Mercedes-Benz-Actros-Lowliner-2748-title 14.06.2021

Mercedes-Benz Actros 2748

Brandneu: 6×2 Lowliner Sattelzugmaschine

Wir gehören zu den ersten Kunden, die einen Actros der fünften Generation mit der Typbezeichnung 2748 in Empfang genommen haben. Als „Lowliner“ mit einer Aufsattelhöhe von ca. 980 mm eignet sich der 3-Achser als Zugfahrzeug für Megatrailer. Dank der dritten Achse beträgt das mögliche Gesamtgewicht 26.500 kg. Die Achslasten verteilen sich von der ersten bis zur dritten Achse wie folgt: 8.000 kg, 7.100 kg und 11.500 kg. Mit einem Leergewicht von knapp über 9.000 kg liegt die technisch mögliche Sattellast der 3-achsigen Zugmaschine demnach bei fast 17.500 kg. Unter dem GIGASPACE-Führerhaus arbeitet ein 350 kW (476 PS) starkes Diesel-Aggregat mit 12,8 l Hubraum, das bis zu 2.300 Nm an die Antriebswelle weitergibt. Mercedes-Benz gibt werkseitig ein Zuggesamtgewicht von 60.000 kg frei.

ES-GE-Mercedes-Benz-Actros-Lowliner-2748

Antrieb, Lenkung und Ausstattung

Zwischen Motor und Antriebswelle sitzt das automatisierte Getriebe PowerShift 3. Das automatisierte Getriebe unterstützt den Fahrer bei einer ökonomischen Fahrweise und passt sich der jeweiligen Fahr- und Beladungssituation an. Auch im Gefälle greift das System intelligent ein und hält bspw. im Schubbetrieb den Gang. Geht es bergauf, erleichtert eine Rückrollsperre das Anfahren. Ein integrierter „Manövrier-Modus“ mit Kriechfunktion ermöglicht punktgenaues Rangieren. Auch hilfreich beim Rangieren: Die zweite Achse lenkt mit. Weitere Zusatzfunktionen und Fahrmodi unterstützen den Fahrer u. a. im Bauverkehr. Ein weiteres Highlight der langen Ausstattungsliste ist die High Performance Engine Brake. Dabei handelt es sich um eine verschleißfreie Dauerbremse, die den Verschleiß der Betriebsbremse nachhaltig reduziert.

ES-GE-Mercedes-Benz-Actros-Lowliner-2748

Megatrailer passend zum Lowliner Actros 2748

In unserem Produktportfolio finden sich zahlreiche Auflieger, für die sich der „Lowliner“ des Typs Actros 2748 als Zugfahrzeug anbietet. Dabei greifen wir auf die Produkte unterschiedlicher Fahrzeugbauer zurück. Anbieter, die Megatrailer bzw. Mega-Sattelauflieger im Programm haben, sind u. a. Faymonville, MAX Trailer, Kögel und Dinkel. Neben den zuvor genannten Marken, vertreiben wir selbstverständlich auch unter unserer Eigenmarke Sattelanhänger und Tieflader mit einer entsprechend niedrigen Aufsattelhöhe. Komplette Züge, bestehend aus Auflieger und Sattelzugmaschine, bieten wir natürlich auch in diesem Segment im Rahmen unseres Mietprogramms an. In unserer Fahrzeugsuche haben Sie die Möglichkeit, auf aktuell verfügbare sowie in Kürze lieferbare Fahrzeuge zuzugreifen.

ES-GE-Mercedes-Benz-Actros-Lowliner-2748
Details zur Ausstattung finden Sie hier. Weitere Fragen beantwortet Ihnen gern unser Team.

JOHANN BUNTE-Logistik erhält Faymonville MegaMAX

ES-GE-Referenzen-Bunte-Logistik-Faymonville-Megamax-title 07.06.2021

JOHANN BUNTE-Logistik erhält Faymonville MegaMAX

3-achsiger Tiefbettauflieger ausgeliefert

Die JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG ist eines der führenden deutschen Bauunternehmen mit aktuell ca. 1.700 Mitarbeitern. Als Teil der Unternehmensgruppe gehört die JOHANN BUNTE-Logistik mit über 180 LKW zu den größten Speditionen im Nordwesten Deutschlands und ist zuständig für die komplette deutschlandweite Baustellenlogistik. Die neueste Erweiterung des Fuhrparks unseres Kunden haben wir nach einer ausführlichen technischen Einweisung auf unserem Betriebsgelände in Essen übergeben: Einen 3-achsigen Tiefbettauflieger des Typs MegaMAX von Faymonville.

ES-GE-Referenzen-Bunte-Logistik-Faymonville-Megamax-2

Teleskopierbar und verbreiterbar

Wie bei Faymonville üblich, bietet der Hersteller auch den MegaMAX in unterschiedlich konfigurierbaren Varianten an. So lässt sich der MegaMAX u.a. mit einer Baggerbrücke, einer Flachbettbrücke oder bspw. auch mit einer Kesselbrücke mit hydraulischer Verbreiterung ausstatten. Das von uns ausgelieferte Tiefbett verfügt über eine ca. 7.500 mm lange Ladefläche mit außenliegenden Trägern. Mit Hilfe der ausziehbaren Träger lässt sich die ca. 2.740 mm breite Ladefläche in Schritten von ca. 500 mm auf eine mögliche Gesamtlänge von ca. 12.500 mm teleskopieren. Die klappbaren Verbreiterungen ermöglichen eine Erweiterung der Ladefläche in der Breite um ca. 230 mm je Seite. Werden die Verbreiterungsbohlen aufgelegt, beträgt die nutzbare Breite der Ladefläche des ausgelieferten MegaMAX somit ca. 3.200 mm.

ES-GE-Referenzen-Bunte-Logistik-Faymonville-Megamax-1

Fahrwerk mit Pendelachsen

Faymonville bietet den MegaMAX mit unterschiedlichen Fahrwerkskomponenten an. Möglich ist eine Achsschenkellenkung, eine hydraulische Pendelachse oder das Twin-Axle-II-System mit Einzelradaufhängung. Unabhängig vom verbauten Fahrwerk sind alle Varianten mit einer Mulde für Baggerarme ausgestattet. Das neue Tiefbett der JOHANN BUNTE-Logistik GmbH verfügt über das Pendelachssystem von Faymonville, das auch auf deutschen Straßen eine mögliche Achslast von je 12.000 kg bietet. Die mit einem hydraulischen Achsausgleich ausgestatteten Achslinien lassen sich manuell nachsteuern. Als Upgrade zur serienmäßigen Kabel-Fernbedienung bietet sich die optional erhältliche Funkfernbedienung an.

ES-GE-Referenzen-Bunte-Logistik-Faymonville-Megamax-3

Tiefbett für 3- oder 4-achsige Sattelzugmaschinen

Der hydraulisch heb- und senkbare Schwanenhals ist für den Betrieb mit 3- oder 4-achsigen Sattelzugmaschinen geeignet. Technisch bietet der Schwanenhals zwar eine weitaus höhere Nutzlast, geplant ist der Einsatz des neuen Fahrzeugs der JOHANN BUNTE-Logistik GmbH jedoch unter Berücksichtigung einer Sattellast von maximal 18.000 kg. Im Zusammenspiel mit den drei Achslinien ergibt sich im Idealfall ein mögliches Gesamtgewicht von 54.000 kg bzw. eine maximale Nutzlast von fast 36.000 kg. Potenzielle Güter für den MegaMAX von Faymonville sind u.a. schwere Baumaschinen Turmsegmente oder Generatoren von Windkraftanlagen, aber auch Boote und Yachten. Selbstfahrende Fahrzeuge können die Möglichkeit nutzen, die Ladefläche von vorn zu befahren. Der abfahrbare Schwanenhals macht es möglich.

ES-GE-Referenzen-Bunte-Logistik-Faymonville-Megamax-4

Hydraulikaggregat und optionale Ausstattungsmerkmale

Auch wenn der Hals abfahrbar ist: Sowohl am vorderen als auch am hinteren Ende des Fahrwerks befindet sich jeweils eine Einhängeleiste für lose Anlegerampen, mit deren Hilfe der Tiefbettauflieger auch von hinten überfahren werden kann. Denn nicht immer bietet sich die Möglichkeit, den Schwanenhals abzufahren, um mit einem Fahrzeug auf die Ladefläche zu fahren. Abgesehen von einer optional erhältlichen hydraulischen Seilwinde lassen sich sämtliche Hydraulikvorgänge mit Hilfe des am Fahrzeug verbauten Elektro-Hydraulikaggregats steuern. Die Stromversorgung des Aggregats erfolgt mit Hilfe einer NATO-Steckdose, wie bei der ebenfalls optional erhältlichen elektrischen Seilwinde.

ES-GE-Referenzen-Bunte-Logistik-Faymonville-Megamax-5

Zentralschmierung erleichtert Wartung

Für die Langlebigkeit der meisten mechanisch beanspruchten Komponenten sorgt eine Zentralschmieranlage von BEKAMAX. Das eingesetzte System verringert die Wartungsintensität und sorgt sprichwörtlich dafür, dass alles „wie geschmiert“ läuft. Das manuelle Nachfetten wird von einer Steuerung übernommen. Lediglich der Schmierstoff muss an einer zentralen Stelle nachgefüllt werden. Nutzer und Eigentümer dürfen sich über längere Wartungsintervalle freuen. Schließlich verdient man mit einem stehenden Fahrzeug kein Geld.

ES-GE-Referenzen-Bunte-Logistik-Faymonville-Megamax-6

Wir wünschen unserem Kunden allzeit gute Fahrt!