Timmerhaus | Faymonville TeleMAX u. MegaMAX


Timmerhaus-ES-GE-Faymonville-MegaMAX-titel
Veröffentlicht am 14. Mai 2018.

Faymonville TeleMAX und MegaMAX für Timmerhaus

Teleskopierbare Sattelauflieger für einen Stammkunden

Die Timmerhaus Spedition und Transporte GmbH aus Oberhausen ist seit Generationen fest in Familienhand und hat sich auf Schwer- und Spezialtransporte fokussiert. Die Tradition des Unternehmens reicht bis in das 18. Jahrhundert zurück, als die damals noch unter dem Namen Timmerhues bekannte Familie in der Landwirtschaft tätig war und Güter mit weitaus weniger PS von A nach B brachte. Das Betriebsgelände in unserer Nachbarstadt liegt gerade einmal 20 Minuten von unserem Standort entfernt. Diesen Umstand und die persönliche Beratung weiß unser langjähriger Kunde sehr zu schätzen. Jüngst haben wir den insgesamt vierten teleskopierbaren Plateau-Auflieger TeleMAX von FAYMONVILLE sowie einen weiteren von insgesamt fünf Tiefbett-Aufliegern des Typs MegaMAX ausgeliefert – ebenfalls aus der Schmiede des belgischen Herstellers.

TeleMAX teleskopierbar bis auf knapp 30 m

In der von uns gelieferten Konfiguration ist der 3-achsige Sattelauflieger TeleMAX mit einer hydraulischen Zwangslenkung ausgestattet und doppelt ausziehbar bis auf eine Gesamtlänge von ca. 29,8 m. Die Aufsattelhöhe des Plateau-Aufliegers beträgt geringe 1.055 mm und setzt den Einsatz einer passenden Sattelzugmaschine der Kategorie „Lowliner“ voraus. Bei einem Leergewicht von knapp unter 12,5 t bietet das Fahrzeug eine Nutzlast von ca. 35,5 t.

Zahlreiche Anwendungsgebiete

In der Baureihe TeleMAX vereint Faymonville Plateau-Auflieger mit zwei bis sechs Achsen, die optional vierfach ausgezogen werden können auf eine Länge von bis zu 65 Meter. Der Fahrzeugtyp ist konfigurierbar mit hydraulischer oder pneumatischer Federung. Starre, nachlaufgelenkte, zwangsgelenkte Achsen sowie Pendelachsen finden sich ebenfalls in den Optionen wieder. Der Individualisierung sind kaum Grenzen gesetzt. Typische Einsatzgebiete sind der Transport von Teilen von Windkraftanlagen, wie Turmsegmente, Rotorblätter bzw. Flügel oder Bau- und Brückenelemente.

MegaMAX mit Kesselbrücke

Das Tiefbett besteht aus insgesamt drei Modulen – Schwanenhals, Kesselbrücke und dem hinteren Fahrwerk, das zusätzlich mit einer Prisma-Baggermulde ausgestattet ist. Die Kesselbrücke im „Super-Low-Design“ misst ca. 6.850 mm in der Länge und lässt sich technisch um ca. 4.700 mm ausziehen. Das verwendete Pendelachssystem der Marke SAF ermöglicht in Verbindung mit der Sattellast von 18 t ein Gesamtgewicht von 42 t. Zwischen den Achsen des Fahrwerks ist Platz für eine Löffelstielmulde, die hinten mit einer steckbaren Platte geschlossen ist.

Ladefläche und Verlängerungsträger

Ladefläche und Verlängerungsträger werden mit Hilfe einer mechanischen Bolzen-Laschenkupplung verbunden. Die Verbindung von Tiefbett zum Fahrwerk vereinfacht den Einbau von Verlängerungsträgern oder das Auswechseln der Ladefläche. Aufschraubbare Containerverriegelungen für 20‘- und 40‘-Container gehören ebenso zur umfangreichen Ausstattung wie Rungentaschen und zahlreiche Verzurrmöglichkeiten – innen und außen an den Trägern der Ladefläche.