Würzburger Kranverleih | ES-GE Ballastauflieger


Würzburger-Kranverleih-ES-GE-Ballastauflieger-titel
Veröffentlicht am 7. Februar 2019.

Ballastauflieger gehen nach Würzburg

ES-GE Sattelauflieger für Würzburger Kranverleih

Seit 1994 ist die Würzburger Kranverleih und Bergungsdienst GmbH tätig. Ansässig im Gewerbegebiet Ost auf einem über 7.500 m² großen Gelände betreibt das Unternehmen mittlerweile einen Fuhrpark mit u.a. 15 Autokranen. Ein umfangreicher Abschlepp- und Berge-Service gehört ebenfalls zum Repertoire der Würzburger. 30 Mitarbeiter verteilen sich auf mittlerweile vier Standorte im Süden Deutschlands. Drei unserer Ballastauflieger hat das Unternehmen vor kurzem in Betrieb genommen.

Drei neue ES-GE Ballastauflieger

Kranteile und Krangewichte – die Kernkompetenz unserer Ballastauflieger. Drei neue Fahrzeuge aus unserem Programm haben wir dem neuen Besitzer aus Würzburg übergeben können. Mit 11 luftgefederten Achsen kann das Unternehmen aus dem Süden nun insgesamt über 140 t transportieren. Ausgeliefert haben wir zwei 4-Achser und einen unserer „kurzen“ 3-Achser, der auf drei starren, scheibengebremsten Achsen rollt. Je nach Sattelzugmaschine und Ausführung bietet der kurze Ballastauflieger eine technisch mögliche Nutzlast von bis zu 39.850 kg.

Zwangsgelenkte 4-Achser

Die beiden 4-Achs-Sattelauflieger bieten eine technisch mögliche Nutzlast von ca. 53.260 kg. Drei der vier 11-t-Achsen der Marke SAF sind mit einer mechanischen Zwangslenkung ausgestattet. Die erste Achse ist als Liftachse ausgelegt. Ladungssicherungseinrichtungen wie Rungen, Zurrringe und separat eingeschweißte Hakenbleche gehören ebenfalls zur umfangreichen Ausstattung des Aufliegers.

Keine „krummen Beine“

Die beiden 4-Achser sind mit einem technischen System ausgestattet, das Schäden an den Abstützungen verhindert. Eine Automatische Senkanlage der Luftfederung verhindert abknickende Stützwinden. Mit Hilfe dieses Systems lassen sich die Abstützungen erst absenken, wenn die Luft aus dem System abgelassen wurde. Ein schleichendes Absenken der Ladefläche kann schlimmstenfalls irreparable Schäden an den Stützbeinen verursachen.